Wanderungen zu Wahrnehmung der Schöpfung

Posted on


Rundwanderung in Morsbach

 

Am Aschermittwoch startete eine kleine Gruppe die erste meditative Rundwanderung in Morsbach. Bei herrlichem Sonnenschein und schönster Winterlandschaft trotze sie den kalten Temperaturen und öffnete ihre Herz und ihre Augen für die Schönheit der Natur. Gehen in Stille, unterbrochen von Impulsen zur Schöpfung, dabei kurzes Innehalten, ließen Raum, seinen eigenen Gedanken nachzuhängen, ließen aber auch Raum für gute Gespräche. Abschließend wurde der „Segen der Stille“ in der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Kleinholz gebetet.

 

Wanderung rund um den Hechtsee

 

Die zweite Wanderung am 6. März 2018 startete bei geradezu mystischer Stimmung und feinstem Sprühregen um den Hechtsee. Wiederum Gehen in Stille, kurze meditative Impulse, das Aufnehmen der Ruhe des von Eis und Schnee bedeckten Sees, das Staunen über das Erwachen der Natur sowie die ersten wärmenden Sonnenstrahlen erfreuten die Wanderer.

Rundwanderung  Koasara-Kapelle – Lorettokapelle 

Die dritte Wanderung in der Fastenzeit führte uns am 27. März 2018 bei anfänglich leichtem Regen von der Koasara-Kapelle am Kalvarienberg über den Tuxerweg – bei prachtvoller Blüte der Schneerosen – zur Lorettokapelle und über die Felder wieder zurück. Wiederum wurden wir angeleitet innezuhalten, tief Luft zu holen, die Schneerosen zu bestaunen, in Stille den Impulsen nachzuspüren. In der Lorettokapelle sangen wir gemeinsam das „Vater unser“ und teilten in Gedenken an die Kartage Brot.